Im ersten Heimspiel der neuen NLB Saison trafen vergangenen Samstag die Sensler auf Geneva DL.

Nach der ersten Runde Doppel lagen die Sensler 1:3 zurück und man hatte ein wenig Hoffnung. Nach der ersten Runde Einzel war diese jedoch bereits weg, lag der DC Sense Steel bereit mit 3:9 zurück.

Am Schluss gab es für die Sensler eine 8:24 Niederlage. Diese ist jedoch höher als man denkt. Die Sensler sind ofmals am eigenen Unvermögen und am “Check-Out” gescheitert, sonst hätte man die Spieler von Genf mehr als nur ärgern können.

Es spielten: Daniel Lüthi, Heino Dietrich, Rolf Kuhn, Jonas Zimmermann, Manfred Portmann, Daniel Buri, Thomas Fasel, Bruno Brechbühl

In der 3. Runde vom 19.10. trifft der DC Sense Steel auswärts auf den NLA-Absteiger Joker 1 aus Sissach